VOLLEYBALL KÖNIGSBRUNN
Hallen- und Beachvolleyball in Königsbrunn

Mit zwei Siegen hat die Königsbrunner Damen 1 die Meisterschaft in der Bezirksliga klar gemacht. Am letzten Saisonspieltag gewann sie beide Spiele und kann von der Konkurrenz nicht mehr eingeholt werden. Ebenfalls über Bezirksliga-Punkte freuten sich die Spieler der Herren 2, die zweimal siegreich waren. Zwei Zähler auf ihrem Konto gutschreiben konnte die Damen 2 in der Bezirksklasse, während die Damen 4 in der Kreisklasse einen Sieg und eine Niederlage zu Buche stehen hatte.

2015 02 28 19.52.08 Kopie

Nachdem sie am ersten Rückrundenspieltag eine Niederlage kassierte hatten, verschob sich die Meisterschaftsentscheidung auf den letzten Saisonspieltag. Aber umso größer war letztlich die Freude über den Wiederaufstieg in die Landesliga nach drei Jahren Abstinenz. Im ersten Spiel gegen Gastgeber Friedberg II zeigten die Damen-1-Spielerinnen gleich, dass sie nichts mehr anbrennen lassen wollen. Über 4:0, 7:1 und 16:6 ging Durchgang eins an den TSV mit 25:13. Denselben Spielstand zeigte die Anzeigetafel auch am Ende des zweiten Satzes. Nach kurzem hin und her zu Beginn des dritten Satzes setzte sich der Tabellenführer erneut ab und konnte somit der Langzeitverletzten Lisa Mader den Matchballaufschlag zum 25:19 und 3:0-Sieg ermöglichen. 

Diese drei Punkten reichten bereits, um den ersten Platz bis zum Saisonende zu festigen. Dementsprechend groß war die Freude nach dem verwandelten Matchball. Die Herausforderung, auch das zweite Spiel mit der entsprechenden Konzentration anzugehen, meisterten die Königsbrunnerinnen. Mit 3:0 besiegten sie auch den VfL Buchloe mit 3:0. Dank der 50 Punkte bei 17 gewonnenen Spielen und nur einer Niederlage auf dem Konto geht es in der kommenden Saison verdient in die Landesliga.

Mit insgesamt 11 von 12 möglichen Punkten haben die Herren-2-Spieler eine gute Ausbeute aus vier Spielen innerhalb einer Woche erreicht. Beim Auswärtsspiel gegen Gastgeber Inchenhofen holte der Bezirksligist einen 3:2-Sieg und revanchierte sich damit für die 1:3-Niederlage im Hinspiel. Im Anschluss fuhr der Aufsteiger einen 3:0-Pflichtsieg gegen den Vorletzten Friedberg III ein. Dank der fünf Punkte hält sich die Truppe auf dem fünften Platz.

Spannend bleibt es bei der Damen 2 in der Bezirksklasse. Bei ihrem Auswärtsspieltag mussten sie sich zunächst den starken Gastgeberinnen Obergünzburg mit 0:3 geschlagen geben. Im Nachbarschaftsderby gegen den SSV Bobingen entwickelte sich eine enge Kiste. Im Gegensatz zum Hinspiel entschied die Mannschaft von Trainerin Svetlana Turgunbajew die Partie diesmal für sich und gewann mit 3:2 (17:25, 25:20, 21:25, 25:13, 15:13). Die beiden Zähler tun dem TSV-Punktekonto gut, auch wenn die Mannschaft weiterhin auf dem vorletzten Rang steht. Denn das Team hat noch vier Spiele, während der Großteil der Konkurrenz sogar schon mit der Saison durch ist und der Abstand auf den sechsten Platz nur vier Punkte beträgt.

Ein weiteres Erfolgserlebnis feierte die Damen 4. Nach der 1:3-Niederlage gegen Gastgeber Affing III gewannen sie mit 3:0 gegen den einen Rang besser platzierten DJK Augsburg-Hochzoll III. 

Nächste Hallentermine

Gesamt- spielplan

Alle Spiele der Königsbrunner Erwachsenen-mannschaften auf einen Blick. Hier geht's zum Gesamtspielplan der Saison 2017/18.