VOLLEYBALL KÖNIGSBRUNN
Hallen- und Beachvolleyball in Königsbrunn

Vier Wochen nach dem regulären Saisonende können die Königsbrunner Landesliga-Volleyballer am Samstag ein Stück Geschichte für ihren Verein schreiben. Als Tabellenzweiter empfangen sie um 14 Uhr die Gastmannschaften Vaterstetten und Schwarz-Weiß München zur Relegation um den Aufstieg in die Bayernliga. Gespielt wird in der Grundschule West in Königsbrunn. Nach Jahrzehnte langer Absenz in der fünfthöchsten Volleyballliga wollen die Spieler um Trainer Hans-Jürgen Seitz diese einmalige Chance nützen.

VolleyKö He1 08112014 22

Auch wenn die Kurve der Königsbrunner nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie etwas nach unten zeigte, so wird am Ende die Tagesform entscheidend sein. Außerdem haben die TSV-Volleyballer neben dem Heimrecht einen weiteren Vorteil im Gegensatz zu den letztjährigen Relegationserfahrungen: Sie müssen nicht gegen den Abstieg spielen, sondern könnten ihre gute Saison mit dem Marsch durchs Bayernligator krönen.

Denn dass sich die Königsbrunner am Ende der regulären Spielzeit 2014/15 auf dem zweiten Tabellenplatz der Landesliga Südwest einfinden, war nur in den kühnsten Träumen Realität. Zumal sie in der Vorsaison als Relegationsteilnehmer gegen den Abstieg spielen mussten und damals offiziell auch unterlagen. Nur durch Absagen in den höheren Ligen durfte der TSV Königsbrunn auch heuer wieder in der Landesliga aufschlagen. Ohne es geplant zu haben steht der damalige Fast-Absteiger im Relegationsturnier um den nachträglichen Aufstieg in die Bayernliga.

Im ersten Spiel des Tages erwartet sie der Dritte der Landesliga Südost, der TSV Vaterstetten. Der eigentliche Qualifikant Hauzenberg hat auf die Teilnahme verzichtet. Das Team um Spielertrainer Dominik Metzger ist an dem Tag gleich die erste, große Unbekannte für die Königsbrunner. Nur der Ex-Grafinger und ehemalige Regionalliga-Akteur Marco Vogel ist ein Begriff. Die beiden letztgenannten dürften Dreh- und Angelpunkt des Vaterstetter Spiels sein.

Der Verlierer der ersten Partie darf im Anschluss gegen den Bayernligisten antreten. Schwarz-Weiß München war vergangene Saison selbst ein Relegationsaufsteiger. In den damaligen Partien gegen Königsbrunn hatten sie sich immer knapp behauptet. Unklar ist auch hier, mit welchem Kader die erfahrene Truppe von Trainer Gerhard Heberger auflaufen wird. 19 Spieler sind für die Mannschaft gemeldet.

Nächste Hallentermine

21.07.18 - 16:00 Uhr
Sommerfest 2018

Gesamt- spielplan

Alle Spiele der Königsbrunner Erwachsenen-mannschaften auf einen Blick. Hier geht's zum Gesamtspielplan der Saison 2017/18.