VOLLEYBALL KÖNIGSBRUNN
Hallen- und Beachvolleyball in Königsbrunn

Mit einem Schlag ist die neue Hallensaison für die Königsbrunner Volleyball-Teams in vollem Gange. Die Herren 1 feierte im zweiten Saisonspiel ihren zweiten Sieg. Erneut doppelten Erfolg hatte die Damen 1 bei ihrem Heimspieltag in der Gymnasium-Halle, wo sie nicht nur Aufsteiger Marktoffingen IV sondern auch Landesliga-Absteiger Kleinaitingen mit 3:0 besiegte. Parallel dazu musste sich die Damen 3 knapp mit 2:3 Kleinaitingen II sowie mit 0:3 dem TSV 1871 Augsburg geschlagen geben. In Schwabmünchen startete die neue Damen 2 in die Saison. Leider keinen guten Start legte die Herren 3 bei ihren zwei Auswärtsspielen hin.

Damen1 Heimspiel 023

 

Nach dem ungefährdeten 3:0-Erfolg gegen Schwabmünchen I zum Saisonauftakt der Herren 1 in der Landesliga Südwest gab es bereits am zweiten Spieltag ein Wiedersehen mit dem Relegationsgegner Fürstenfeldbruck. Im April mussten sich die Mannen um Trainer Hans-Jürgen Seitz gegen das junge Team von Trainer Markus Nestler mit 1:3 geschlagen geben. Allerdings taten sich die Königsbrunner merklich schwer bei der ausgerufenen Revanche. Nach einem unsicheren Start der Gastgeber ging das Team um Kapitän Sebastian Köhler mit 1:0 in Führung. Es folgte eine Schwächephase in der Annahme, wodurch der TSV in einen deutlichen und letztlich nicht mehr aufholbaren Rückstand geriet. Auf den 1:1-Ausgleich folgte ein kleiner Schock. Die Annahme fand nicht zur Sicherheit zurück, das Aufbau- und Abwehrspiel wurde unnötig hektisch, während Fürstenfeldbruck zu einfachen Punktgewinnen sowie zur 2:1-Führung kam. Nur mit viel Biss kämpften sich die Gäste zurück in die Partie. Mit 25:22 sicherten sie sich schon mal einen Punkt, durften sich aber nach 15:10 im Tiebreak sogar über die zwei Zähler freuen.

Am Ende zählte– wenn auch mühsam – allein der Sieg. Damit stehen fünf Punkte auf dem Konto zu Buche, das derzeit Rang vier bedeutet. Nun haben die Königsbrunner bis zum Heimspieltag am 8. November Zeit, an ihrer Konstanz und dem besseren Zusammenspiel zu arbeiten.

Nach den beiden Auftaktsiegen gegen Mauerstetten II (3:1) und Sonthofen III (3:0) ging es für die Damen 1 in der Bezirksliga beim ersten Heimspieltag gleich weiter mit den Erfolgen. Zunächst bezwang die Truppe um Coach Tini Böck den Aufsteiger Marktoffingen IV mit 3:0 (25:13, 25:8, 25:18). Es folgte die schwer erwartete Partie gegen den Landesligaabsteiger Kleinaitingen. Doch mit deutlicher Ent- und Geschlossenheit setzte Königsbrunn den Gegner in der Annahme unter Druck. Auch den Großteil der zahlreichen langen Ballwechsel entschied das Heimteam für sich. Letztlich wurde es ein überraschend deutliches 3:0 (25:20, 25:21, 25:11) gegen die Gäste um Trainer Peter Maiershofer. Damit verteidigte Königsbrunn verdient seine Tabellenführung.

Heuer ebenfalls in der Bezirksliga aktiv sind die Männer der Herren 2. Zum Saisonauftakt vergangene Woche mussten sich die Spieler um Trainer Heinz Wolf dem TSV Schwabmünchen II mit 0:3 (11:25, 20:25, 20:25) und der DJK Augsburg-Hochzoll, die sich mit Anhausen zusammengetan hat, mit 1:3 (13:25, 25:16, 21:25, 24:26) knapp geschlagen geben. Mit Letzteren gibt es bereits am kommenden Samstag, 25. Oktober, ein Wiedersehen. Denn dann ist die Herren 2 beim VfR Jettingen zu Gast. Gegen das Schlusslicht sollen die ersten Punkte für den Klassenerhalt her. Im Anschluss folgt das Rückspiel gegen die DJK.

Ihr Debüt in der Bezirksklasse gaben die Mädels der Damen 2. In Schwabmünchen holten sich die Spielerinnen um Trainerin Svetlana Turgunbajew gleich den ersten Sieg. Mit 2:3 (18:25, 20:25, 25:21, 25:23, 10:15) bezwangen sie den Gastgeber und sicherten sich damit gleich die ersten beiden Saisonzähler. Im zweiten Spiel mussten sie sich dem starken TSV Weißenhorn mit 0:3 (19:25, 18:25, 18:25) geschlagen geben.

Damen3 Heimspiel 007

Schlag auf Schlag ging es für die neue Damen 3 in der Kreisliga Ost. Nach dem Auftakt vor einer Woche in Kleinaitingen, wo eine Rumpftruppe wieder akquirierter Volleyballerinnen mit Nachwuchstalent Vanessa Vrlenic gleich vier Punkte mit 3:2 (25:21, 25:20, 21:25, 16:25, 15:5) gegen Kleinaitingen II und 3:2 (22:25, 19:25, 25:21, 25:23, 15:12) gegen Friedberg III geholt hat, hieß es diesmal Heimspieltag. Hierbei griffen erstmals die zahlreichen Damen-4-Spielerinnen gemeinsam mit zwei, drei Routiniers ein. In der Gymnasium-Halle unterlagen sie zunächst dem TSV 1871 Augsburg knapp mit 2:3 (23:25, 25:19, 17:25, 25:21, 10:15), bevor sie es erneut gegen Kleinaitingen II erst im dritten Satz der 0:3-Niederlage (19:25, 16:25, 23:25) spannend machten.

In den ersten beiden Spielen der Kreisliga Nord musste sich die Herren 3 zweimal mit 0:3 geschlagen geben. Nach nur wenigen gemeinsamen Trainingseinheiten und ohne die Angreifer Andi Oks, Daniel Diefentaler und Sebastian König unterlagen sie Gastgeber Jettingen II und Nördlingen. Am 8. November folgt der Heimauftakt in der Gymnasium-Halle gegen Haunstetten II und Meitingen II.

Ebenfalls am 8. November wieder aktiv wird die Damen 4. Nach ihren beiden gewonnen Auftaktspielen in der Kreisklasse Ost gegen die DJK Augsburg-Hochzoll IV mit 3:1 (25:15, 25:20, 13:25, 25:14) und Hollenbach mit 3:1 (19:25, 25:20, 25:14, 25:23) empfangen sie an dem Tag die Don Bosco Augsburg II sowie Affing III zum Schlagabtausch in der Gymnasium-Halle.

Nächste Hallentermine

21.07.18 - 16:00 Uhr
Sommerfest 2017

Gesamt- spielplan

Alle Spiele der Königsbrunner Erwachsenen-mannschaften auf einen Blick. Hier geht's zum Gesamtspielplan der Saison 2017/18.